IMTT-Kurse und das Corona Virus

Aktualisierte Informationen zur Coronasituation

Wir freuen uns, dass alle Corona-Schutzmassnahmen seit 01. April 2022 durch die Politik aufgehoben sind. Es erfolgte die Rückkehr in die normale Lage.

Um unsere Verantwortung zum Schutz der Risikogruppen wahrzunehmen, empfiehlt die IMTT jedoch weiterhin das Tragen von Schutzmasken (chirurgische Masken oder FFP2) bei der Arbeit am Patienten in der Praxis und beim praktischen Arbeiten in Kursen und an Prüfungen. Dies aus den folgenden Gründen:

  • Bei der praktischen Arbeit kann der Mindestabstand von 1,5 m über längere Zeit nicht eingehalten werden.
  • Aktuell besteht weiterhin eine hohe Viruslast in der Bevölkerung. Durch das Tragen der Gesichtsmasken kann das Ansteckungsrisiko gemindert werden.
  • In der Physiotherapie werden gehäuft Risikopersonen (Alter!, Herz-Kreislauf und Atemwegserkrankungen, etc.) behandelt, welche ein erhöhtes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf haben. Diese gilt es weiterhin zu schützen.

Das Einhalten der Hygienemassnahmen ist auch zur Vermeidung der Übertragung anderer Infekte weiterhin von unverminderter Wichtigkeit.

Jeder Instruktor gestaltet ein den Räumlichkeiten, oder den kantonalen Vorschriften angepasstes Sicherheitskonzept. Dieses wird Ihnen vor Kursbeginn mitgeteilt.

Sekretariat und Vorstand der IMTT

Neue Kurse ab 2022: Kombikurse

Kombikurse manuelle Triggerpunkttherapie und Dry Needling

Ab Januar 2022 gibt es die Möglichkeit bei der IMTT Kombikurse zu besuchen.

Kursinhalte:

Die Teilnehmer lernen myofaszial verursachte Schmerzen und Funktionsstörungen des
neuro-muskulo-skelettalen Systems zu erkennen und sie mittels manueller Technik und
Dry Needling gezielt und adäquat zu behandeln.

Das neue Kursangebot ist aus 4 Modulen zu je 4 Tagen aufgebaut. Die Kombikurse sind mit den bisherigen und weiterhin angebotenen Modulen kompatibel und kombinierbar. 

Alle 4 Module entsprechen den M1 & M2 und DN1 & DN2. 

Kombi 1:
Zürich: 12. - 15.06.2022 (zusätzliches Datum)

Kombi 2:
Zürich: 10.11. – 13.11.2022

Kombi 3:
Zürich: 01.09. – 04.09.2022

Kombi 4:
Zürich: 2023

 

Voraussetzung:

Der Kurs richtet sich an Physiotherapeuten und Ärzte.
Weitere Infos findet ihr auf unserer Homepage

Anmeldung

Flyer downloaden

IMTT Special Day am 4. November 2022 in Winterthur

Wiedererlangen motorischer Fähigkeiten: Neuroorthopädische Therapie nach Renata Horst

Der N.A.P. Therapie Prozess beruht auf dem grundliegenden Prinzip, dass Inputsysteme spezifisch, situativ genützt werden müssen, um dem Gehirn einen erneuten Zugang zu den bestehenden motorischen Programmen zu ermöglichen. Der Therapeut spielt dabei eine unterstützende Rolle, indem er das Handeln fördert. Hierfür bedarf es fundierter neurophysiologischer, funktionell anatomischer und biomechanischer Kenntnisse.

Nach den manuellen IMTT Techniken 1-4, dem Behandlungsschritt 5:  Dehnen und Kräftigen, soll Behandlungsschritt 6: Das Wiedererlangen motorischer Fähigkeiten im Fokus sein.
Renate Horst präsentiert uns ihre Überlegungen und gibt anhand von klinischen Beispielen Einblick in ihren Praxisalltag.

Kursort:      Steakhouse Argentina (ehem. Hotel Wartmann), Winterthur
                   (gegenüber Gleis 9, Bhf. Winterthur)

Zeitlicher Ablauf:        
                    13.00 Uhr: Beginn Special Day
                    15.00 Uhr: Kaffeepause
                    17.00 Uhr: Ende des Anlasses

Kosten:        CHF 80.00 für IMTT-Mitglieder
                    CHF 150.00 für Nicht-Mitglieder der IMTT
 

              


Das neue Buch von Beat Dejung: "Manuelle Triggerpunkt-Therapie und Dry Needling bei chronischen Schmerzen"

Beat Dejung
Manuelle Triggerpunkt-Therapie und Dry Needling bei chronischen Schmerzen
Die myofasziale Wissenschaft als Hilfe für eine ungelöste Herausforderung

Endlich schmerzfrei!
Trigger-Therapie-Experten haben das myofasziale Konzept in den letzten Jahrzehnten in ihrem therapeutischen Alltag integriert und damit auch bei komplexen chronischen Problemen gute Resultate erzielt. Instruktoren der "Interessengemeinschaft für Myofasziale Triggerpunkt-Therapie" IMTT Schweiz stellen in diesem Buch 33 komplexe Fälle von chronischen Schmerzpatienten vor, die sie mit manueller Triggerpunkt-Therapie und mit Dry Needling nachhaltig von ihren Schmerzen befreien konnten.

2022. 120 S., 91 Abb., Kt
€ 34,95 (DE) / € 36,00 (AT) / CHF 47.90
ISBN 978-3-456-86165-4
Auch als eBook erhältlich

Das neue Buch von Roland Gautschi: "Triggerpunkte & Faszien - Schmerzen selbst behandeln"

Das neue Buch von Roland Gautschi !

Flyer zum Downloaden

2. Auflage

2. Auflage 2020

Das «Praxisbuch Myofasziale Triggerpunkte» von Heidi Tanno liegt in einer Neuauflage vor.

Das Buch wurde mit dem Kapitel «Schmerzführer» ergänzt. Der Schmerzführer zeigt die für den Schmerz verantwortlichen Muskeln auf.  Dies erleichtert die Suche nach der Schmerzursache und ermöglicht es den Therapeuten, ihre Behandlung weiter zu optimieren.

Physiofachbuch Triggerpunkt-Therapie

In 3. Auflage erschienen - aktualisiert und erweitert:
Physiofachbuch zur Triggerpunkt-Therapie im Thieme-Verlag mehr Info
Auch als eBook bzw. Kindle Edition erhältlich.

Was ist neu in der 3. Auflage? mehr Info

Musterseiten

zu den Videos

Neuerscheinung

Heidi Tanno-Rast
Points gâchettes myofasciaux. 
Diagnostic - Traitement - Effets.


Editions Maloine Paris 2016.
ISBN: 978-2-224-03443-6

Artikel

Die Physiotherapie der Zukunft als operationsverhindernde Schmerztherapie
Artikel von Beat Dejung

Herunterladen

Übungsgruppen

Details zu den Übungsgruppen

GESUCHT: Übungsgruppen-LeiterInnen:
Wir suchen zertifizierte Triggerpunkt-TherapeutInnen IMTT®, die Interesse und Freude haben, eine Übungsgruppe zu leiten. 

Auskunft, Koordination und Support:

Regula Koller, Instruktorin IMTT
Hintereichenstrasse 2
8166 Niederweningen 
Tel.      044 856 25 50 
eMail   rema.koller-@-gmail.com

Videos zur myofaszialen Triggerpunkt-Therapie

Diagnostik und manuellen Therapie von myofaszialen Störungen mit Triggerpunkt-Therapie IMTT

zu den Videos

Anerkennung Dry Needling durch die Gesundheitsdirektorenkonferenz (GDK)

Wir begrüssen, dass die GDK die Ausübung des Dry Needling durch Physiotherapeuten befürwortet.

Mehr Informationen: