Dry Needling

Mit "Dry Needling", der Behandlung myofaszialer Triggerpunkte mit Akupunkturnadeln, können die manuellen Techniken zusätzlich unterstützt werden. Wir integrieren sowohl das Superficial Dry Needling (SDN) nach Peter Baldry (GB) als auch das Deep Dry Needling (DDN) nach Chan Gunn (USA), das auch als Intramuskuläre Stimulation (IMS) bezeichnet wird. Das Dry Needling erweist sich bei vielen Patienten als eine wertvolle Ergänzung zur manuellen Triggerpunkt-Therapie.

mehr Erfahren

zum Ausbildungscurriculum

zum Ausbildungsgang "Zertifizierter Dry Needling-Therapeut IMTT®"

Ausbildungsgang zum zertifizierten Dry Needling-Therapeuten IMTT®

Der geschützte Titel „Dry Needling-Therapeut IMTT®“ erfordert zusätzlich zur Grundausbildung in Dry Needling und der "Prüfung sicheres Dry Needling" eine umfassende Ausbildung in der klinischen Diagnostik und Therapie myofaszialer Schmerzen und Funktionsstörungen.

Zertifikat "Dry Needling-Therapeut IMTT®"

Merkmale

  • 25 Tage-Curriculum
  • unterrichtet durch physiotherapeutische und ärztliche Instruktoren IMTT
  • Verwendung der IMTT-Skripten als Kursunterlage
  • Kurzprüfung (theoretisch und praktisch) am Ende des DN 1 und DN 2-Kurses
  • Kursevaluation am Ende jeder Kurseinheit
  • Das Zertifikat wird erteilt mit dem Nachweis, dass folgende Ausbildungseinheiten besucht und die entsprechenden Prüfungen erfolgreich bestanden wurden:
    • Modul 1: 5 Tage
    • Modul 2: 5 Tage
    • DN 1: 3 Tage
    • DN 2: 3 Tage
    • WS DN 1: 1 Tag
    • WS DN 2: 1 Tag
    • Clinic Days: 3-5 Tage
    • Workshops: 0-2 Tage
    • Prüfung sicheres Dry Needling: 1 Tag
    • Prüfung Triggerpunkt-Therapeut IMTT®: 1 Tag
  • Rezertifizierung: Um den Status als Dry Needling-Therapeut IMTT® aufrecht zu erhalten, müssen jeweils innerhalb von zwei Jahren zwei von der IMTT akkreditierte Weiterbildungstage besucht werden.