Kursprogramm Schweiz

Kursdetail

Manuelle Triggerpunkt-Therapie für Ergotherapeuten E2

Kurs-Nr. 2024-96

Beschreibung:
Inhalte:

Myofaszial verursachte Schmerzen und Funktionsstörung erkennen und gezielt behandeln. Aufbauend auf das Basiswissen des Grundkurses in Triggerpunkt-Therapie wird die Diagnostik und Therapie myofaszialer Störungen des Bewegungssystems bei Schulter-, Arm- und Handpatienten in Theorie und Praxis weitergeführt und vertieft.

Stichworte: Triggerpunkte im Bereich der Nacken-/Halsregion; Entrapments: Behandlung neuro-vaskulärer Kompressionsyndrome der oberen Extremität (Thoracic Outlet Syndrom, Supinatorsyndrom, Kubitaltunnelsyndrom, Pronatorsyndrom); Clinical Reasoning: Therapie komplexer myofaszialer Schmerzsyndrome, Triggerpunkt-Ketten;     Repetition und Vertiefung der Grundkurs-Themen
Ziele: Die Teilnehmer*innen lernen, bei komplexen Störungen des neuromuskuloskelettalen Systems (der oberen Extremität) zu beurteilen, ob und inwieweit diese myofaszial (mit-)verursacht und durch manuelle Triggerpunkt-Therapie behandelbar sind. Sie wissen um die zugrunde liegenden pathophysiologischen Veränderungen der myofaszialen Strukturen und deren Wechselwirkung auf neuralen Strukturen und können diese im Bereich der oberen Extremität mittels manueller Techniken gezielt und adäquat behandeln. Sie verstehen, bekannte Konzepte der funktionellen Rehabilitation ins Behandlungskonzept zu integrieren sowie Patienten angemessen zu instruieren.
Dauer: 3 Tage
Voraussetzung:

E1

Datum: 27.05.2024 – 29.05.2024

Kursort: Centre de Formation en Drainage Lymphatique Manuel, Ch. de Roche 38, 1066 Epalinges Google Maps Route berechnen

Kursleitung: Bernard Grosjean

Kosten: IMTT-Mitglieder CHF 675.– Nicht-Mitglieder CHF 675.–

Sprache: Französisch

Status: Verfügbar